Fechtschule |Swerttragil| Fechtschule für historisches Fechten

Was ist Feheta?

Feheta ist keine Gruppe und kein Verein, sondern ein Projekt rund um das Fechten mit mittelalterlichen Waffen.

Enthalten sind bislang die Fechtregeln für mittelalterliche Waffen, der so genannte „Codex Feheta“ in der Fassung 2014.

Das Kampfsystem ist sowohl für Anfänger, als auch für fortgeschrittene und erfahrene Fechter gut geeignet, da entsprechende Erweiterungen des „Basisregelwerks“ enthalten sind.

Darüber hinaus möchte ich die Fechtregeln über die Zeit um ein Fechtbuch und ein Trainingskonzept ergänzen, um so ein in sich geschlossenes System zur Verfügung zu stellen.

Damit sollen dann Leute, die keinen Kontakt zu einer entsprechenden Gruppe haben, in der Lage sein, sich das Fechten mit mittelalterlichen Waffen selbst bei zu bringen. Immer vor dem Hintergrund, das Verletzungsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Feheta bedeutet übrigens fechten. Woher das Wort kommt und warum ich von fechten spreche? Die Antworten findest Du auf der Feheta Website.